Urlaub in Bad Mitterndorf vom 29.7. bis 13.8.2006

Bedienungsanleitung: Die Bilder sind nur die kleinen Versionen, zum Vergrößern jeweils draufklicken. Man kann auch direkt in den grossen Bildern vorwärts (next) und rückwärts (prev) blättern, hat dann aber keine Bildbeschriftung. wenn mal alle Bilder in Großformat durchklicken will, hier einsteigen

Rund um Bad Mitterndorf

Am ersten Tag erwanderten wir den Obersdorfer Rundweg, den wir bis zum Ödensee erweiterten. Unterwegs besuchten wir die Karstquellen Strummen, die im Moment allerdings kein Wasser führten. Auf dem Rückweg folgten wir einem Schild zur Traunquelle. Der Zugang war durch eine halbfertige Fischzucht etwas erschwert. Die Quelle war im Tourismusinformationsbüro unbekannt.

alpenrose.JPG
Alpenrose am Kampl

162.51 KB
eidechse.JPG
Eidechse auf dem Weg nach Obersdorf
158.27 KB
fischfabrik.JPG
Fischfabrik auf dem Weg zur Traunquelle
202.14 KB
zand_stein.JPG
Zand Gedenkstein
239.57 KB
knoppenmoos_1.JPG
Im Knoppenmoos
102.76 KB
kumitz.JPG
Wallfahrtskirche Maria Kumitz
112.43 KB
strummen_1.JPG
Karstquelle Strummen: Die Hauptquelle war versiegt
247.19 KB
strummen_2.JPG
Kleinere Karstquelle etwas unterhalb der Strummen
238.41 KB
grimming.JPG
Blick zum Grimming
128.76 KB
obersdorf_1.JPG
In Obersdorf
136.65 KB
obersdorf_2.JPG
In Obersdorf
152.93 KB
oedensee.JPG
Der Ödensee
167.54 KB
oedensee_hochmoor.JPG
Das Ödensee Hochmoor
120.05 KB
pfannbrunn.JPG
Der Pfandlbrunn, eine artesische Quelle mitten im Tal
162.89 KB
roedschitz.JPG
Moor bei Rödschitz
163.48 KB
traunquelle_1.JPG
Traunquelle (Riedelbach): Eine sehr wirre Wanderbeschreibung führte uns zu dieser angeblichen Traunquelle. Selbst der Riedelbach hat aber viel weiter oben noch weitere Ursprünge
259.19 KB
traunquelle_2.JPG
Traunquelle (Riedelbach)
216.15 KB
traunquelle_3.JPG
Traunquelle (Riedelbach)
266.15 KB
moos.JPG
moos.JPG
179.77 KB
roetelstein_1.JPG
Rötelstein: Langmoosalm
129.76 KB
roetelstein_2.JPG
Rötelstein: Blick ins Ausseer Land
113.20 KB
roetelstein_3.JPG
Rötelstein: Zwischen Feuer- und Hasenkogel
170.53 KB
roetelstein_4.JPG
Rötelstein: Blick zur Tauplitz
142.83 KB
roetelstein_5.JPG
Rötelstein: Achzloch
227.35 KB
roetelstein_6.JPG
Rötelstein: Achzloch
169.74 KB
roetelstein_7.JPG
Rötelstein: Erzhaufen auf der Teltschenalm
153.44 KB
roetelstein_8.JPG
Rötelstein: Erzhaufen auf der Teltschenalm
274.27 KB
roetelstein_9.JPG
Teltschenalm: Almmutter
204.50 KB
gindlhorn.JPG
gindlhorn.JPG
95.43 KB

Ewige Wand, Schwarzenbach

Die Ewige Wand genossen wir in einer Regenpause an einem der letzten Tage unseres Urlaubs. Einige Tage zuvor wollten wir das Schwarzenbachloch oberhalb der Halleralm besuchen, da kam uns aber ein Wasserfall entgegen. Das Schwarzenbachloch markiert das Ende des Toleranzweges, es diente früher als Geheimkirche.

ewige_wand_1.JPG
Die Geschichte vom Riesen Koppen
266.51 KB
ewige_wand_2.JPG
Lindwurm
195.16 KB
ewige_wand_3.JPG
Eine der Galerien
155.94 KB
ewige_wand_4.JPG
Ausblick von der Blaschekwarte
107.80 KB
ewige_wand_5.JPG
Blick nach Bad Ischl
172.98 KB
ewige_wand_6.JPG
Blick vom Radsteig
146.28 KB
ewige_wand_7.JPG
Auf dem Radsteig
258.45 KB
ewige_wand_8.JPG
Ewige Wand
119.25 KB
schwarzenbach.JPG
Schwarzenbach
232.10 KB
schwarzenbachloch.JPG
Schwarzenbachloch: Im Eingang sieht man den Schaum auf dem Wasser des Höhlenbaches
215.98 KB
schwarzenbachzwang.JPG
Schwarzenbachzwang: Eine gewaltige Brücke nur für Langläufer
251.11 KB

Tauplitz

Als es mal schöner aussah, sind wir sogleich mit dem Lift auf die Tauplitz gefahren und auf die Traweng gegangen. Von oben hat man einen schönen Blick ins Tote Gebirge, der Dachstein war wie üblich in den Wolken. Wir gingen noch bis zum Steirersee und von dort hinunter ins Tal über den Wasserfall und die Draxlermühle.

tauplitz_1.JPG
Aus der Traweng-Höhlte
127.07 KB
tauplitz_10.JPG
Blick von oberhalb des Wasserfalls zum Sturzhahn
127.48 KB
tauplitz_11.JPG
Draxlermühle
239.19 KB
tauplitz_12.JPG
Ein Teich schon fast im Tal
230.97 KB
tauplitz_2.JPG
Blick von der Traweng zum Sturzhahn
173.07 KB
tauplitz_3.JPG
Blick zu den Tragln
154.08 KB
tauplitz_4.JPG
Blick zum Grundlsee
175.10 KB
tauplitz_5.JPG
Blick zum Traweng-Gipfelkreuz
194.31 KB
tauplitz_6.JPG
Steirersee (Werner-Bankl)
162.51 KB
tauplitz_7.JPG
Wasserfall von oben
144.62 KB
tauplitz_8.JPG
Wasserfall von unten
117.02 KB
tauplitz_9.JPG
Der wilde Grimming-Bach trifft sich hier mit dem Wasserfall
180.02 KB
spinne_2.JPG
Eine Kreuzspinne versperrt den Weg
80.85 KB

Altausseer See, Loser, Toplitzsee

Am zweiten Tag, als es noch schön war, umrundeten wir den Altausseer See und erklommen den Tressenstein. Auch die Simony-Aussicht beehrten wir an diesem Tag (nur Aussicht hat man dort keine).
Für den Ausflug auf den Loser nutzten wir einen halbwegs brauchbaren Tag, allerdings war die Sicht nicht berauschend. An diversen Regentagen besuchten wir das Kammerhofmuseum in Bad Aussee udn dei Salzwelten. Gänzlich verregnet war auch der Ausflug zum Toplitzsee.

altausseersee_1.JPG
Blick auf den Altausseer See (verdunkelt, um den Berg sichtbar zu machen)
75.53 KB
altausseersee_2.JPG
Kleine Enten
199.71 KB
altausseersee_3.JPG
Altes Vorratshäuschen auf dem Weg zum Tressenstein
214.84 KB
altausseersee_4.JPG
Blick auf Altaussee (vom Tressenstein aus)
115.35 KB
altausseersee_5.JPG
Blick zum Sandling (vom Tressenstein aus)
137.09 KB
altausseersee_6.JPG
Blick zum Dachstein (auf dem Weg zum Tressenstein)
153.09 KB
baerenbaby.JPG
Höhlenbärenbaby im Kammerhofmuseum
202.04 KB
flinserln.JPG
Flinserln im Kammerhofmuseum
224.36 KB
simony_aussicht.JPG
Simony-Aussicht
264.56 KB
dohle.JPG
Dohle
248.40 KB
loser_1.JPG
Loser: Blick zum Wolfgangsee
104.73 KB
loser_2.JPG
Loser: Blick ins Tote Gebirge
145.20 KB
loser_3.JPG
Loserfenster
221.11 KB
salzwelten.JPG
Salzwelten
168.79 KB
salzwelten_1.JPG
Salzwelten
105.87 KB
toplitz_1.JPG
Gletschermühlen auf dem Weg zum Toplitzsee (wegen Schlechtwetters war nur das Handy zum Photographieren mit dabei)
247.33 KB
toplitz_2.JPG
Gletschermühlen auf dem Weg zum Toplitzsee
228.49 KB
toplitz_3.JPG
Seemine
174.29 KB
toplitz_4.JPG
Der Toplitzsee
151.25 KB
toplitz_5.JPG
Toplitzsee: Ranftlmühle
211.95 KB

Hallstättersee, Koppental und Koppenwinkel

Die Waldbachstrub erwanderten wir bei strömendem Regen, in Hallstatt wanderte der kaputte Schirm sofort in einen Mistkübel. Zum Glück werden neue Schirme dort zu durchaus günstigen Preisen gehandelt. Für das Koppental erwischten wir einige Sonnenstunden vor dem grossen Regen.
Beim Kessel waren wir vor und nach einer Regenphase, viel hatte sich nicht verändert. Erst einige Tage später wurde er abgesperrt, es tat sich aber auch dann nichts. Die Riesenkarstquelle Hirschbrunn ist nur 100 m vom Kessel entfernt direkt unterhalb der Straße.

buehler.JPG
Bühlerursprung im Koppenwinkel
265.31 KB
kopenn_3.JPG
Eingang zur Koppenbrüllerhöhle
261.35 KB
koppen_1.JPG
Koppenkapelle
220.69 KB
koppen_2.JPG
Koppenkapelle
242.49 KB
koppen_4.JPG
Koppental: Alter Bahntunnel
258.83 KB
koppen_5.JPG
Koppental: Pfad der Sinne
260.79 KB
koppen_6.JPG
Koppental
177.14 KB
koppen_7.JPG
Koppental: Hängebrücke
239.02 KB
koppen_8.JPG
Koppenbrüllerhöhle
197.52 KB
koppenwinkel.JPG
Koppenwinkel
186.50 KB
waldbach_1.JPG
Waldbachstrub: Wandmalereien
209.55 KB
waldbach_2.JPG
Waldbachstrub
216.00 KB
waldbach_3.JPG
Waldbachstrub: Gletscherpfad
233.82 KB
hallstatt.JPG
Hallstatt
207.67 KB
hirschbrunn_1.JPG
Hirschbrunn
235.27 KB
hirschbrunn_2.JPG
Hirschbrunn
229.94 KB
hirschbrunn_3.JPG
Hirschbrunn
276.32 KB
kessel_1.JPG
Kessel am Ende der Schönwetterphase
208.59 KB
kessel_2.JPG
Kessel, ein paar Tage später
215.33 KB